Willkommen im Kieler Kanu-Klub

Der Kieler Kanu-Klub e.V. hat rund 230 Mitglieder aller Altersstufen. Kinder bis 10 Jahre paddeln mit ihren Eltern in der Wandergruppe. Ab 10 Jahren sind sie in der Jugendgruppe aktiv. Sie können sich für den Leistungs- oder Breitensport begeistern und erhalten eine intensive Einführung in die Paddeltechniken, Sicherheits- und Ökologieausbildungen. Für weitere Informationen stehen die Jugendwartin oder Rennsportwartin gern zur Verfügung.

Die Erwachsenen können bis ins hohe Alter an den zahlreichen Angeboten im Leistungs- oder Breitensportbereich teilnehmen. Anfänger erhalten eine solide Ausbildung und werden beim Bootskauf kompetent unterstützt. Ansprechpartner sind der Wanderwart oder die Rennsportwartin.

Oder liegt das Interesse beim Wildwasserpaddeln oder lieber im Team beim Drachenbootsport? Auch hier bietet der KKK viel an. Wir führen auch Trainingseinheiten für Betriebe im Drachenboot durch oder begleiten einen Betriebsausflug. Weitere Informationen oder Terminvereinbarungen können Interessierte unter drachenboot@kieler-kanu-klub.de erfragen.

Die Gemeinschaft wird im KKK ganz groß geschrieben. Dies beweisen auch winterliche Aktivitäten wie z.B. gemeinsame Langlaufskiurlaube, Nordic Walking Touren oder Spieleabende.

Es bringt Spaß, in einem aktiven Verein Mitglied zu sein und sich auch selbst darin einzubringen.  

Uta Prezewowsky

1. Vorsitzende, Kieler Kanu-Klub

News

von Uta Prezewowsky

2. KKK Schulungstag

Der zweite KKK Schulungstag steht vor der Tür! Alle, die die Paddeltechnik erlernen oder verbessern wollen, die sicherer im Boot sein möchten oder vielleicht doch einfach nur einige Tipps und Tricks zum Paddeln erfahren möchten, sind herzlich willkommen. Der Schulungstag beginnt um 10.00 Uhr und endet um 17.00 Uhr. Er findet auf dem KKK-Gelände und auf der Kieler Förde statt. Wir bitten um Anmeldung über das Schwarze Brett oder per Mail an 1.vorsitzende@kieler-kanu-klub.de

von Thomas Riedel

Das Fahrtenprogramm für 2016 ist fertig

Die Fahrtenplanung liegt als Tabelle im pdf-Format vor und kann hier heruntergeladen werden. Ebenso liegt eine Kopie der DKV-Programmes vor. Diese kann auch von der DKV-Seite www.kanu.de herunter geladen werden.

Thomas Riedel

von Uta Prezewowsky

Der KKK wurde von der Peter Petersen Stiftung ausgezeichnet

Leif Reh, die Jugendwandergruppe des KKK und das Inklusionsprojekt im KKK wurden heute von der Peter Petersen Stiftung ausgezeichnet. Der KKK wird mit einer nennenswerten Geldsumme in seiner Arbeit finanziell unterstützt.

In der Kategorie "Gemeinschaftsveranstaltungen von Gruppen von/mit Kindern und Jugendlichen von 8 -18 Jahren im Freizeitsport" erhielt die Jugendwandergruppe um Julia Riedel 500 Euro. Gewertet wurde die Anfängerschulung auf Langes Warder.

In der Kategorie "Gemeinschaftsveranstaltungen von Gruppen von/mit Kindern und Jugendlichen von 8 - 18 Jahren in besonderen zwischenmenschlichen Sportaktivitäten - Migration, Inklusion und Integration" wurde unser neues Inklusionsprojekt unter der Leitung von Frank Meyer-von Törne und Holger Suhk ebenfalls mit 500 Euro ausgezeichnet.

Leif Reh erhielt in der Kategorie "Fördern und fordern/Wettkampfsport, Juniorsportlerin/Juniorsportler im Wettkampfsport,  Vorstellung talentierter, leistungswilliger und förderungswürdiger Sportler und Sportlerinnen mit langfristiger nationaler Perspektive" 2000 Euro, zugrunde lag sein Einsatz als Nationalfahrer im deutschen Team im Kanumarathon. Außerdem wurde er zusätzlich unter anderem für seine Traineraktivitäten in der Kategorie "Jugendliche Ehrenamtler div. Art und Weise von 16 - 22 Jahren" mit 200 Euro ausgezeichnet.

Alle Gelder müssen zweckgebunden für den Kanusport im KKK  eingesetzt werden.

In seinen Grußworten wies Günter Schöning insbesondere auf die Rolle des Sports hin, wenn es um Vorbildfunktionen aber auch um Verantwortungsbewusstsein geht.

Stadträtin Renate Treudel hob den Stellenwert der Nachwuchsförderung hervor: Es werden wichtige Kompetenzen für das Leben gebildet.

Wir gratulieren unseren Preisträgern ganz herzlich.

Die Peter Petersen Stiftung hat zur Aufgabe, die Jugend und den Sport zu fördern.